SVISA ESPERANTO-ETFILMKONKURSO 2020
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

 
«Einheit in Vielfalt»

Die Schweizerische Esperanto Gesellschaft lanciert in Rahmen der Schweizerischen Esperanto-Tage 2020 einen Esperanto-Kurzfilmwettbewerb. Das Thema ist «Einheit in Vielfalt».

Die Einheit der Welt und ihre Vielfalt sind eng miteinander verbunden. Wir alle teilen die Tatsache, Menschen zu sein. Aber all diese Aspekte, die wir gemeinsam haben, machen uns auch in diesen Aspekten einzigartig. Wir haben eine Vielzahl von Kulturen, Folklore und Etnien, aber sie alle haben ähnliche Prinzipien, die sie unterstützen. Als Gesellschaft haben wir eine Vielzahl von Sprachen. Aber wir alle teilen die Tatsache, dass wir eine Kommunikationsform haben, die uns gleich macht. Wir haben die gleiche Kultur wie eine menschliche Gesellschaft, aber anders als einzelne Gesellschaften.

Zeig uns in deinem Film diese Form der Einheit in der Vielfalt, die in unserer Welt existiert. Du kannst dich auf einem der oben genannten Aspekte basieren oder eine andere deiner Wahl wählen.

Einsendeschluss für die Filmbeiträge: 20. April 2020
Final und Preisverleihung: 02.05.2020, Zentrum Karl der Grosse, Kirchplatz 10, Zürich

Am Final am 02.05.2020 werden folgende Preise verteilt:
1. Platz: Fr. 350.-
2. Platz: Fr. 200.-
3. Platz: Fr. 100.-
Publikumspreis: Fr. 50.-

Wenn du vorhast teilzunehmen, melde dich bitte zuerst an. ANMELDUNG

Organisation: Nelida Weidmann, Bachelor of Arts (Hons.), Digital Film Making der Middlesex Universität in London

ÜBER ESPERANTO
Das erste Esperanto-Lehrbuch wurde 1887 vom russisch-polnischen Augenarzt Ludoviko Lazaro Zamenhof in Warschau publiziert. Die Idee war es eine gemeinsame Sprache zur Verständigung für die gesamte Menschheit zu schaffen. Trotz grosser Vorurteile und Widerstände gegen diese Idee, hat sich Esperanto kontinuierlich weiterverbreitet und wird heute von mehreren Millionen Menschen in allen Ländern auf der ganzen Welt praktiziert. Zahlreiche herausragende Persönlichkeiten, darunter insgesamt acht Friedensnobelpreisträger, haben Esperanto gelernt und sich für die Verbreitung dieser Sprache eingesetzt.
Mehr Infos über Esperanto: www.svisa-esperanto-societo.ch.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü